:: TERMINE & ORTE :: Woche der Brüderlichkeit

Allgemeine Informationen

Anfang März jeden Jahres veranstaltet die Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Karlsruhe e.V. die "Woche der Brüderlichkeit", in der sie ihr Anliegen eines guten Miteinanders von Christen und Juden in den Mittelpunkt einer Reihe von Veranstaltungen stellt.

Die Woche der Brüderlichkeit steht jeweils unter einem Jahresthema, welches vom Deutschen Koordinierungsrat der Gesellschaften für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit e.V. ausgewählt wird und auch die Verleihung der Buber-Rosenzweig-Medaille im Rahmen der bundesweiten zentralen Eröffnungsfeier prägt. Im Jahr 2002 war Karlsruhe Gastgeber dieser bundesweiten zentralen Auftaktveranstaltung, die damals zum fünfzigsten Mal begangen wurde.

In Karlsruhe beginnt die örtliche Woche der Brüderlichkeit mit einer Eröffnungsveranstaltung mit namhaften Festrednern und umfasst daneben einige weitere Veranstaltungen wie Vorträge, Konzerte und Aktivitäten in Schulen.

Woche der Brüderlichkeit 2018

Die Woche der Brüderlichkeit 2018 findet in Karlsruhe vom 18.3. bis zum 25.3. statt. Das diesjährige Jahresthema lautet: „Angst überwinden - Brücken bauen“.

Die diesjährige Zentrale Eröffnungsfeier der Woche der Brüderlichkeit, findet am Sonntag, den 11. März 2018 um 11:30 im Ruhrfestspielhaus Recklinghausen statt. Dieses Jahr bekommt PETER MAFFAY, die Buber-Rosenzweig-Medaille verliehen. Die Laudatio hält Laudatio: PROF. UDO DAHMEN, Direktor der Popakademie Baden-Württemberg.

Die Karlsruher Eröffnungsfeier der Woche der Brüderlichkeit findet am Sonntag, den 18.3.2012 um 19:00 Uhr im Bürgersaal des Rathauses der Stadt Karlsruhe statt.

Weitere Informationen dazu und zu anderen Veranstaltungen in der Woche der Brüderlichkeit 2018 in Karlsruhe finden Sie im Terminkalender.

Jüdische Gemeinde Karlsruhe          Evangelische Dekanat Karlsruhe          Katholische Kirche Karlsruhe          Stadt Karlsruhe
• © 2006 Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Karlsruhe


[Sitemap]
[Impressum]
[21.10.2018 19:40]