:: THEMEN & TEXTE ::

Veranstaltung im Rahmen der Woche der Brüderlichkeit 2012 in Karlsruhe

Stefan Viering liest „Da geht ein Mensch“ von Alexander Granach

12.03.2012 - 19:30 Uhr, Badische Landesbibliothek Karlsruhe
Das abwechslungsreiche Programm der „Woche der Brüderlichkeit“ wurde mit einem eindrucksvollen literarisch-musikalischen Abend in Kooperation der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit und der Badischen Landesbibliothek in deren Vortragssaal eröffnet. Jutta Berendes hatte in gewohnt gekonnter Weise Texte aus der Autobiografie des Schauspielers „Alexander“ Granach „Da geht ein Mensch“ ausgewählt, eines aus ärmsten Verhältnissen stammenden ostgalizischen jüdischen Jungen, der zwar Jesaja hieß, aber seiner Schauspieler-Karriere in Berlin zuliebe mehr oder weniger gezwungen war, seinen Namen zu ändern.
Die von Stefan Viering eindrucksvoll gelesenen Textpassagen wurden durch stilechtes Klarinettenspiel von Wolfgang Weth begleitet und durch von Yves Bara passend ausgewählten Bildprojektionen vertieft.
Ein würdiger Beitrag zur Woche der Brüderlichkeit, die in diesem Jahr die Frage aufwirft, inwieweit wir „in Verantwortung für den Anderen“ miteinander leben und umgehen.
Jüdische Gemeinde Karlsruhe          Evangelische Dekanat Karlsruhe          Katholische Kirche Karlsruhe          Stadt Karlsruhe
• © 2006 Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Karlsruhe


[Sitemap]
[Impressum]
[13.10.2019 17:57]