Alle Veranstaltungen ab 27.4.2018
 21 bis 30 von 34
Parlamentarische Kontrolle der Regierung. Wie funktioniert das?
POLITIK // Parlamentarische Kontrolle der Regierung. Wie funktioniert das? // Mittwoch, 20. Juni, 9:30 bis 11 Uhr // Ein wesentliches Element unserer Demokratie ist die Kontrolle der Regierung durch das vom Volk gewählte Parlament. Aber wie geschieht das konkret? Welche Rolle spielen dabei die Parteien, die die Regierung bilden, und welche Möglichkeiten haben die Fraktionen in der Opposition? Dr. Konstantin von Notz, der in der dritten Wahlperiode als Abgeordneter von Bündnis90/Die Grünen dem Deutschen Bundestag angehört, berichtet aus seiner langjährigen Erfahrung als Parlamentarier und Vertreter seiner Fraktion im Untersuchungsausschuss zur Aufklärung der NSA-Affäre ... mehr
Eintritt: € 2,--
Veranstalter: Evangelische Erwachsenenbildung, Treffpunkt junge alte
Webkontakt   
  Druckversion  Erinnern lassen  Jemanden benachrichtigen  Sich verabreden
 
Ein Sommernachtstraum
THEATERGESPRÄCH ÜBER GOTT UND DIE WELT // Ein Sommernachtstraum // MI, 21. Juni // Moderation: Joachim Faber M.A., Leiter der Evang. Erwachsenenbildung Karlsruhe, Pfr. Dr. Marc Witzenbacher und Gesprächspartner∗innen vom Badischen Staatstheater Karlsruhe. // Das Theatergespräch beginnt mit der Einführung ins jeweilige Stück. Im Anschluss an die Aufführung folgt der Hauptteil des Theatergesprächs – mit Fachleuten aus Theologie, Dramaturgie und Ensemble. Die Teilnahme ist kostenfrei auch ohne Besuch der betreffenden Aufführung möglich ... mehr
Eintritt: Teilnahme kostenlos
Veranstalter: Evangelische Erwachsenenbildung Karlsruhe in Kooperation
Webkontakt   
  Druckversion  Erinnern lassen  Jemanden benachrichtigen  Sich verabreden
 
Wir haben hier keine bleibende Stadt. Feuer, Erde und Friedwald. Wie ändert sich die Bestattungskultur?
THEOLOGIE // Wir haben hier keine bleibende Stadt. Feuer, Erde und Friedwald. Wie ändert sich die Bestattungskultur? // Donnerstag, 21. Juni, 9:30 bis 11 Uhr // Wir haben hier keine bleibende Stadt, sondern die zukünftige suchen wir, heißt es im Hebräerbrief. Aber wie komme ich einmal unter die Erde, wenn es soweit ist, dass ich diese Welt verlassen muss? Diese Fragen stellen sich viel Menschen im höheren Lebensalter. Will ich eine traditionelle Beerdigung im Sarg oder doch lieber eine Urnenbeisetzung? Vielleicht sogar an einer anonymen Stelle ... mehr
Eintritt: € 2,--
Veranstalter: Evangelische Erwachsenenbildung, Treffpunkt junge alte
Webkontakt   
  Druckversion  Erinnern lassen  Jemanden benachrichtigen  Sich verabreden
 
Ein Sommernachtstraum
THEATERGESPRÄCH ÜBER GOTT UND DIE WELT // Ein Sommernachtstraum // Mittwoch, 21. Juni 2018 // Moderation: Joachim Faber. Pfr. Dr. Marc Witzenbacher und Gesprächspartner∗innen vom Badischen Staatstheater Karlsruhe // Das Theatergespräch beginnt mit der Einführung ins jeweilige Stück. Im Anschluss an die Aufführung folgt der Hauptteil des Theatergesprächs – mit Fachleuten aus Theologie, Dramaturgie und Ensemble. Die Teilnahme ist kostenfrei auch ohne Besuch der betreffenden Aufführung möglich ... mehr
Eintritt: Teilnahme kostenlos
Veranstalter: Evangelische Erwachsenenbildung Karlsruhe in Kooperation
Webkontakt   
  Druckversion  Erinnern lassen  Jemanden benachrichtigen  Sich verabreden
 
Ceilidh – Englischer Folkloretanz zum Mitmachen
TANZ // Ceilidh – Englischer Folkloretanz zum Mitmachen // SA, 13. Januar, 10. Februar, 10. März, 14. April, 12. Mai, 23. Juni, 21. Juli, jeweils 20 bis 22.30 Uhr // Ceilidh macht Spaß, bringt in Bewegung, ist von allen jederzeit leicht erlernbar und braucht keine Vorkenntnisse. Mittanzen können alle – als Single oder Paar, als Senior oder (älteres) Kind. Familien sind willkommen – tanzen Sie mit! // Caroline Dehini // Gemeindesaal der Luthergemeinde, Durlacher Allee 23 (Eingang über die Melanchthonstraße), KVV Haltestelle Gottesauer Platz / BGV // Teilnahme kostenlos, kleine Spende für Getränke erwünscht // Teilnahmeplätze unbegrenzt // Anmeldung nicht erforderlich // Evangelische Luthergemeinde // Infotelefon 0721 698345, pfarramt@luthergemeinde.info
Eintritt: Teilnahme kostenlos, kleine Spende für Getränke erwünscht
Veranstalter: Evangelische Luthergemeinde
Webkontakt   
  Druckversion  Erinnern lassen  Jemanden benachrichtigen  Sich verabreden
 
Sinnenfreude und Begegnung
WOHLFÜHLTAG FÜR PAARE // Sinnenfreude und Begegnung // SO, 24.Juni, 10 bis 17 Uhr // Sie fühlen sich im Alltag ausgelaugt und erschöpft? Sie erleben sich gerade mit dem Menschen, den Sie lieben, gereizt und angespannt… Gleichzeitig wünschen Sie sich Geborgenheit, Verständnis, liebevolle Annahme und Zärtlichkeit. Wenn Sie sich darin wiedererkennen oder einfach nur einen wohltuenden Tag miteinander erleben wollen, laden wir Sie zu einem Wohlfühltag für Paare ein. Intensive Gespräche, sinnliche Erfahrungen und angenehme Körperübungen werden Sie einander spürbar näherbringen ... mehr
Eintritt: € 55,-- pro Paar, Ermäßigung auf Anfrage
Veranstalter: Evangelische Erwachsenenbildung Karlsruhe in Kooperation
Webkontakt   
  Druckversion  Erinnern lassen  Jemanden benachrichtigen  Sich verabreden
 
Warum ist der Fußball männlich?
GESELLSCHAFT // Warum ist der Fußball männlich? // Ein Gang durch die Geschichte des Fußballs // Donnerstag, 28. Juni, 9:30 bis 11 Uhr // Jeder und jede kennt Fußballspiele, die unterschiedlichen Ligen, die viele Vereine, die Welt- und Europameisterschaften. Deutschland jubelte 2006 bei der WM, auch wenn die Deutschen nicht gewannen. 2014 klappte es dann zum vierten Mal. Doch wo liegt der Ursprung des Fußballspiels und wie verbreitete sich die Sportart? Wann spielten zum ersten Mal die Frauen Fußball? Und wieso gibt es immer noch so gravierende Unterschiede in der Sportberichterstattung, im Gehalt und in der Präsenz in der Werbung? Diesen und vielen weiteren Fragen wird in dem Vortrag nachgegangen ... mehr
Eintritt: € 2,--
Veranstalter: Evangelische Erwachsenenbildung, Treffpunkt junge alte
Webkontakt   
  Druckversion  Erinnern lassen  Jemanden benachrichtigen  Sich verabreden
 
„Spiel nicht mit den Schmuddelkindern…“ – die 68er und ihre Lieder
ZEITREISE // „Spiel nicht mit den Schmuddelkindern…“ – die 68er und ihre Lieder // Wie Musik, Zeit und Menschen einander bedingten // FR, 29. Juni, 18 bis 20 Uhr // „Spiel nicht mit den Schmuddelkindern…“ - Protestlieder haben die 68er geprägt. Mit ihrer Sehnsucht nach Freiheit, Frieden und Gerechtigkeit und im Widerstand gegen Atomwaffen und Krieg bezogen sie eindeutig Stellung. Woran erinnern Sie sich? Und was verbinden Sie heute (noch) mit den Idealen und Ihren persönlichen Erfahrungen und Sehnsüchten, die in der Zeit um 1968 beheimatet sind? // Falls Sie jünger oder älter sind als die sogenannte 68er – Generation: was können Ihnen die Lieder über das Leben in den 60er und 70er Jahren erzählen? Was empfinden Sie heute anders oder ähnlich? Lassen Sie lebendige Bilder und Erinnerungen entstehen beim Hören und Singen von Protest-, Arbeiter-und Studentenliedern ... mehr
Eintritt: € 10,--
Veranstalter: Evangelische Erwachsenenbildung Karlsruhe
Webkontakt   
  Druckversion  Erinnern lassen  Jemanden benachrichtigen  Sich verabreden
 
Das leere Nest- oder wie man wieder fliegen lernt
VORTRAG UND GESPRÄCH // Das leere Nest- oder wie man wieder fliegen lernt // MO, 2. Juli, 20 Uhr // Wenn die Kinder aus dem Haus gehen, kriegen Eltern oft die Krise: Bis dahin bildeten die Kinder oft den Mittelpunkt der Partnerschaft – was hält die Beziehung jetzt noch zusammen? Der Vortrag beschreibt den Weg zurück von der Familienphase in eine neue, andere Paarphase. // Ulrich Beer-Bercher, Ehe-, Familien- und Lebensberater, systemischer Paartherapeut // Bildungszentrum Karlsruhe (Bildungswerk der Erzdiözese Freiburg), Ständehausstraße 4, Karlsruhe, KVV-Haltstelle Herrenstraße // € 5,-- // Anmeldung nicht erforderlich // Ehe-, Familien- und Partnerschaftsberatung Karlsruhe e.V ... mehr
Eintritt: € 5,--
Veranstalter: Evangelische Erwachsenenbildung Karlsruhe in Kooperation
Webkontakt   
  Druckversion  Erinnern lassen  Jemanden benachrichtigen  Sich verabreden
 
Die Währungsreform
GESCHICHTE // Die Währungsreform. // Mittwoch, 4. Juli, 9:30 bis 11 Uhr // Am Sonntag, den 20.Juni 1948 erhielt jeder Deutsche, der in den drei Westzonen lebte, für jede Person seiner Familie exakt 40 Deutsche Mark. Die bisher gültige Reichsmark war fortan ungültig und wertlos. Alle Westdeutschen schienen von nun an gleich, von ihnen hing es ab, ob sie dieses Geld ausgegeben oder damit ihr Vermögen gemacht haben. Nach diesem Sonntag ereignete sich ein weiteres Wunder: vom nächsten Tag an waren alle Schaufenster, die bis dahin leer gewesen waren, vollgefüllt mit Waren aller Art, die nun gekauft werden konnten ... mehr
Eintritt: € 2,--
Veranstalter: Evangelische Erwachsenenbildung, Treffpunkt junge alte
Webkontakt   
  Druckversion  Erinnern lassen  Jemanden benachrichtigen  Sich verabreden